Vita

Name:
Annabel Rose


Wohnt in:
Düsseldorf

Werdegang:
Nach dem Abitur Au-pair Jahr in Paris, anschließend Studium der Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Mitarbeiterin im Vertrieb in international tätigen Unternehmen


Wie es zum Schreiben kam:
Viel gelesen habe ich schon immer, aber während des Studiums hat sich die Liebe zur Literatur erst so richtig entfaltet. Ich hatte schon lange den Wunsch, selbst etwas zu verfassen, bin aber über das Schreiben von Tagebüchern meist nicht hinausgekommen und irgendwie fehlte auch die zündende Idee.

Erst im Sommer 2009, als ich angefangen habe, meine erotischen Tagträume und Phantasien für mich selbst aufzuschreiben, ist mir die Idee gekommen, daraus ein Buch zu machen. Deshalb habe ich 2010 an einem Kurs für kreatives Schreiben bei Rainer Wekwerth teilgenommen.

Warum gerade erotische Literatur?
Erotik und Sex sind meiner Meinung nach ein wichtiger Bestandteil im Leben eines jeden Menschen. Auch wenn wir es den Personen um uns herum nicht immer ansehen, jeder Mensch ist ein sexuelles Wesen, das sich nach Liebe und Sex sehnt. Es nicht einfach, dem Anderen zu vertrauen. In jedem Menschen steckt einerseits die Angst, sich verletzbar zu machen und verletzt zu werden, andererseits aber auch die Sehnsucht nach der anderen Hälfte, die uns vervollständigt. Dieses darzustellen, darum geht es mir beim Schreiben. Die Männer und ihre Gefühle spielen dabei für mich eine genauso große Rolle wie die der Frauen, über die ich schreibe.


Ich mag:
Frankreich und den Süden, Katzen, intelligente Gespräche, neue Leute kennenlernen, Musik und Tanz, Sonnenschein am Meer und lesen, lesen, lesen…


Lebensmotto:
Lebe mit Lust